Derbyzeit: SF Sevelten empfängt SV Cappeln

Erstellt von: | 29. Oktober 2016

Kreis Cloppenburg (ls) – In der Kreisliga steigt am Samstag das Spitzenspiel des 13. Spieltages. Dazu empfängt der Tabellen-Fünfte vom SV Bösel den punktgleichen Tabellennachbarn vom SV Nikolausdorf (4.). Beide weisen nach 12 Spielen 20 Punkte auf. Dem Sieger würde vorläufig der 2. Platz winken, den am gestrigen Abend der FC Lastrup übernahm. Die Lastruper setzten sich daheim gegen den SV Peheim mit 4:1 (0:1) durch. Für den Tabellenführer vom SV Petersdorf steht dann am Sonntag ein vermeintlich leichtes Heimspiel auf dem Programm, wenn das Schlusslicht vom SV Bethen vorstellig wird.

Spitzenreiter Petersdorf dürfte nach der ersten Saison-Niederlage am letzten Wochenende gegen den SV Bösel (1:2) gerade vor eigenem Anhang für schnelle Wiedergutmachung sorgen wollen. Vorher hatte Petersdorf neun von zehn Spielen gewonnen sowie einmal die Punkte geteilt.

Mit dem SV Bethen wird nun das Schlusslicht vorstellig, das vor zwei Wochen im letzten Auswärtsspiel beim SF Sevelten den ersten Saison-Sieg überhaupt landen konnte (3:1). Letzte Woche folgte dann wiederum daheim eine knappe 0:1-Niederlage gegen den SV BW Ramsloh. (Petersdorf – Bethen, So. 14:30 Uhr).

Bösel – Nikolausdorf (Sa. 14:30)
Der SV Bösel sorgte letzte Woche für die erste Niederlage des SV Petersdorf, der sich auf eigenem Platz mit 1:2 geschlagen geben musste. Das letzte Heimspiel gegen den SV Molbergen war unterdessen mit 0:3 verloren gegangen, was allerdings die einzige Niederlage in den letzten sechs Spielen war.

Beim SV Nikolausdorf riss am letzten Wochenende nach zuvor fünf Siegen und einem Remis die Erfolgsserie. Beim SV Molbergen unterlag der Tabellen-Vierte mit 0:2.

Essen II – Sedelsberg (So. 12:45 Uhr)
Während es beim FC Sedelsberg daheim bestens läuft, holte der Aufsteiger in der Fremde erst einen Punkt aus fünf Spielen. Letzte Woche tankte der FCS allerdings reichlich Selbstvertrauen, nach dem das Aufsteigerduell gegen den SV Strücklingen deutlich mit 7:0 gewonnen wurde.

Der BV Essen II liegt zwei Punkte und Plätze (9.) hinter dem Tabellen-Siebten aus Sedelsberg, und ist zurzeit ebenfalls gut drauf. Seit vier Spielen ist der BVE ungeschlagen, aus denen die Engelberg-Schützlinge acht Punkte holten. Letzte Woche gab’s einen überzeugenden 3:0-Erfolg beim SV Peheim.

Ramsloh – Harkebrügge (So. 14:30 Uhr)
Die Kicker des SV BW Ramsloh rangieren derzeit auf den 6. Platz, und haben nur zwei Punkte Rückstand auf Platz 2. Im letzten Heimspiel vor zwei Wochen musste Ramsloh die erste Heimniederlage nach zuvor vier Siegen und einem Remis hinnehmen. Die hatte es allerdings gegen den Tabellenführer vom SV Petersdorf (1:2) gesetzt.

Der SV Harkegrügge steckt dagegen tief im Tabellenkeller fest. Mit gerade einmal 11 Punkten steht der kleine HSV auf dem Drittletzten Rang. Nach zwei Niederlagen konnte letzte Woche daheim gegen den SF Sevelten ein Punkt geholte werden (2:2). Insgesamt verzeichnete Harkbrügge erst drei Saison-Siege aus den ersten elf Spielen.

Sevelten – Cappeln (So. 14:30 Uhr)
Zum Nachbarderby empfängt am Sonntag der SF Sevelten den SV Cappeln. Der Tabellen-Achte aus Cappeln ergatterte bisher 15 Punkte – Sevelten rangiert mit 12 Punkten auf Platz 12.

Sevelten wartet seit vier Spielen auf einen Sieg. Nach drei Niederlagen konnte der SFS letzte Woche beim SV Harkebrügge nach einem 0:2-Rückstand immerhin noch einen Punkt mitnehmen (2:2).

Cappeln wartet ebenfalls seit vier Spielen auf einen Dreier, ist allerdings auch seit drei Spielen ungeschlagen. So standen zuletzt drei Remis in Folge, wie letzte Woche daheim gegen den FC Lastrup (2:2).

Vier der letzten acht Aufeinandertreffen konnte der SFS für sich entschieden, zweimal gewann Cappeln, zweimal wurden die Punkte geteilt. In der Vorsaison stand im Hinspiel ein 1:1 – das Rückspiel in Sevelten gewannen dann die Cappelner mit 4:2.

Strücklingen – Sternbusch (So. 14:30 Uhr)
Zum Kellerduell stehen sich am Sonntag der SV Strücklingen und SC Sternbusch gegenüber. Strücklingen ist mit 10 Punkten zurzeit Vorletzter, der Rückstand zum Tabellen-Elften aus dem Sternbusch beträgt allerdings nur zwei Punkte.

Sternbusch wartet seit vier Spielen auf einen Sieg. Nach zwei Niederlagen konnte der SCS zuletzt beim SV Nikolausdorf und zuvor daheim gegen den SV Molbergen jeweils einen Punkt ergattern (jeweils 0:0).

Strücklingen wartet ebenfalls seit vier Spielen auf ein Erfolgerlebnis. Ein 1:1-Unentscheden gegen den SV Cappeln vor drei Wochen war der letzte Punktgewinn, die übrigen drei Partien gingen ohne eigenen Treffer verloren. Letzte Woche gab’s dann auch noch eine derbe 0:7-Abfuhr im Duell zweier Aufsteiger beim FC Sedelsberg.

Alle Spiele im Überblick:
Bösel – Nikolausdorf (Sa. 14:30), Essen II – Sedelsberg (So. 12:45 Uhr), Petersdorf – Bethen,
Ramsloh – Harkebrügge, Sevelten – Cappeln, Strücklingen – Sternbusch (Alle Sonntag, 14:30 Uhr)

Lastrup – Peheim 4:1 (0:1)
Bereits am Freitagabend ging das Heimspiel des FC Lastrup gegen den SV Peheim über die Bühne, dass die Gastgeber letztlich mit 4:1 (0:1) gewinnen konnten. Damit sprang Lastrup mit nun 21 Punkten vorläufig auf den 2. Platz.

Lastrup kam besser ins Spiel, verzeichnete die ersten Möglichkeiten, die allerdings keinen Erfolg einbrachten. Von Peheim kam offensiv nur wenig, dennoch gingen die Gäste kurz vor der Pause durch einen Freistoßtreffer von Philipp Vaske (41.) mit 1:0 in Führung.

Nach dem Seitenwechsel übernahm Lastrup wieder das Kommando, und brauchte nicht lange, um zurück ins Spiel zu finden. Bereits in der 52. Minute war es Maik Grünloh, der zum schnellen Ausgleich traf. Danach kam zwar auch Peheim zu Möglichkeiten, doch in der 70. Minute ging Lastrup durch Jan Ludmann mit 2:1 in Front.

So ging es anschließend in eine spannende Schlussphase, in der die Hausherren weiter den Ton angaben. Lastrup suchte die Entscheidung, für die sich fünf Minuten vor Spielende schließlich Nils Vormbrocke (85.) verantwortlich zeichnete. In der Nachspielzeit setzte Christoph Fröhle (90.+1) sogar noch einen drauf und traf zum 4:1-Endstand.

 

Quelle: fuport.de – 29.10.2016

Schreibe einen Kommentar