Derbyzeit: SF Sevelten gastiert beim SC Sternbusch

Erstellt von: | 11. September 2015

Kreis Cloppenburg (ls) – In der Kreisliga liegen die ersten zehn Mannschaften nach fünf Spieltagen noch dicht beisammen. So trennt den Tabellenführer vom SV Molbergen gerade einmal drei Punkte zum Zehntplazierten vom SV BW Ramsloh. Während die Ramsloher an diesem Wochenende allerdings spielfrei haben, steht für den SV Molbergen das Spitzenspiel beim Tabellen-Dritten SV Petersdorf auf dem Programm. Der Aufsteiger aus Petersdorf war mit drei Siegen perfekt in die Saison gestartet, kassierte dann aber zwei Niederlagen in Folge.

Am vergangenen Wochenende verloren die Bensch-Schützlinge das Duell der Aufsteiger gegen den SV Thüle mit 2:4. Der Spitzenreiter aus Molbergen war ebenfalls mit drei Siegen gestartet, kassierte dann bei der U23 des BV Cloppenburg die erste Saisonniederlage (0:3) und kam zuletzt gegen den VfL Löningen nicht über ein 2:2-Unentschieden hinaus.

Die Kicker des VfL Löningen waren noch unter der Woche in einem Nachholspiel gegen den FC Lastrup aktiv. Am Ende setzten sich die Schützlinge von Bernd Bruns knapp mit 2:1 (0:0) durch und tankten damit weiteres Selbstvertrauen für das am Sonntag anstehende Heimspiel gegen den SV Bethen.

Die Bether sind aktuell Tabellen-Zweiter, holten aber auch nur zwei Punkte mehr als der Tabellen-Achte aus Löningen. Für Bethen ist die Partie in Löningen nach drei Heimspielen in Folge erst das zweite Auswärtsspiel. Das erste beim SC Sternbusch gewann die Elf von Ferdinand Diedrich klar mit 3:0. Am vergangenen Wochenende trennte man sich im Stadtderby gegen die U23 des BV Cloppenburg 1:1-Unentschieden.

Für die BVC’er geht’s am Sonntag mit dem Heimspiel gegen den SV Gehlenberg-Neuvrees weiter, der als einzige Mannschaft noch auf den ersten Punktgewinn wartet. Am vergangenen Wochenende kassierte Gehlenberg-Neuvrees gegen den FC Lastrup (0:1) die fünfte Pleite im fünften Spiel.

Die Kicker des FC Lastrup konnten damit nach zuvor drei Niederlagen den ersten Dreier einfahren. Allerdings folgte nur zwei Tage später der Rückschlag, in Form einer vermeidbaren 1:2-Niederlage beim VfL Löningen. Gegen den SV Harkebrügge wartet am Sonntag nun die nächste schwere Aufgabe auf das Team von Neu-Trainer Martin Sommer.

Die Harkebrügger reisen ebenfalls mit einem neuen Trainerduo an, die unter der Woche die Trennung von Uwe Töllner bekannt gaben – für ihn übernehmen mit Dennis Lang und Honorat Terczynski (ehemals Stroz) zunächst zwei Spieler aus den eigenen Reihen die Kommandobrücke.

Am vergangenen Wochenende kam Harkebrügge gegen den SV BW Ramsloh zu einem 1:1-Unentschieden – die beiden bisherigen Auswärtsspiele in Cappeln (3:0) und im Sternbusch (4:2) wurden dagegen gewonnen.

Auswärts lief es beim SV Cappeln und SC Sternbusch bisher ohnehin besser. Während Sternbusch daheim zwei Niederlagen kassierte, konnte Cappeln immerhin gegen den SF Sevelten vor zwei Wochen den ersten Heimpunkt ergattern (1:1). Auswärts gewannen die Cappelner bisher beide Spiele – 2:0 in Gehlenberg-Neuvrees und 3:1 in Essen am vergangenen Wochenende.

Sternbusch holte seinen einzigen Dreier ebenfalls beim SV Gehlenberg-Neuvrees (2:1), und peilt nun im Nachbarderby gegen den SF Sevelten den ersten Heimsieg an. Auch wenn die Sportfreunde noch ungeschlagen daherkommen, und bisher zwei Siege und zwei Remis verbuchten, hatten sie in den vergangenen Jahren immer Probleme mit dem Rivalen.

In der Vorsaison waren beide gleich dreimal aufeinander getroffen. In der 1. Runde des Kreispokals und am 1. Spieltag setzte sich Sternbusch jeweils mit 3:2 in Sevelten durch. Das Rückspiel im Sternbusch endete dann mit einem 2:2-Unentschieden.

Auch wenn der SV Cappeln daheim noch auf den ersten Sieg wartet, kann sich die bisherige Ausbeute von sieben Punkten aus vier Spielend durchaus sehen lassen. Entsprechend motiviert dürfte der SVC am Sonntag ins Heimspiel gegen den SV Thüle gehen.

Allerdings sind auch die Thüler in der Fremde noch ungeschlagen. Zuletzt mussten die Opilski-Schützlinge zweimal auswärts bei einem Mitaufsteiger ran. Einem 2:2-Unentschieden beim BV Essen II folgte am letzten Sonntag ein 4:2-Sieg beim SV Petersdorf.

Löningen – Lastrup 2:1 (0:0)
In einem Nachholspiel vom 1. Spieltag setzte sich der VfL Löningen am Dienstagabend knapp mit 2:1 (0:0) gegen den FC Lastrup durch. Die Gäste aus Lastrup waren mit dem Rückenwind des ersten Saisonsieges zwei Tage zuvor beim SV Gehlenberg-Neuvrees (1:0) ins Lokalderby gegangen.

Als Dirk Huster-Klatte (57.) die Lastruper nach knapp einer Stunde in Führung brachte, schien es, als könne Lastrup den zweiten Sieg binnen drei Tagen einfahren. Allerdings hatten die Gäste schon zuvor einige gute Möglichkeiten liegen lassen, was sich dann in der Schlussphase rächen sollte.

So kam Löningen in der 89. Minute zunächst zum Ausgleichstreffer durch Jonas Schmitz, ehe Viktor Berschauer (90.+1) in der Nachspielzeit sogar noch den 2:1-Siegtreffer für die Gastgeber anbringen konnte.

Alle Spiele im Überblick:
Lastrup – Harkebrügge, Sternbusch – Sevelten, Cappeln – Thüle, Petersdorf – Molbergen, Löningen – Bethen, Cloppenburg U23 – Gehlenberg-Neuvrees (Alle Sonntag, 15:00 Uhr)

Quelle: fuport.de – 11.09.2015