Die zwei Gesichter des SV Thüle

Erstellt von: | 26. April 2014

Cloppenburg – Alles offen: Vor dem 25. Spieltag ist an keinem Brennpunkt in der Fußball-Kreisliga der Fisch geputzt. An der Spitze kämpfen der BV Garrel und der SV Molbergen um den Aufstieg. Im Tabellenkeller strampeln gleich mehrere Teams um den Verbleib in der höchsten Liga des Kreises.

SV Peheim – SV Thüle. Die Thüler zeigen in dieser Saison zwei Gesichter. Während sie in der Liga der Musik hinterherlaufen, eilen sie im Kreispokal von Sieg zu Sieg. Zuletzt erreichten sie nach einem 5:0 gegen den Ligakonkurrenten SV Bethen das Halbfinale. Thüles Trainer Stephan Sandmann war mit der Leistung zufrieden.

Nun hofft er darauf, dass die Leistung im Pokal neue Kräfte für den Kampf um den Klassenerhalt (siehe Grafik) freisetzen kann. Obwohl der Verein erst 16 Punkte auf dem Konto hat und die Zeit davonläuft. Es sind nur noch sechs Partien zu absolvieren. „Davon sind auch noch vier auswärts“, stöhnt Sandmann angesichts des Restprogramms. Er gibt sich aber kämpferisch. „Solange rechnerisch alles möglich ist, geben wir nicht auf“, macht Sandmann klar.

Um die Klasse zu halten, hat der Club wieder einmal Horst Elberfeld reaktiviert, der gegen Bethen seinen Torriecher unter Beweis stellte. Die beiden Altmeister Alfred Dittrich und Heiner Thoben werden derweil am Saisonende altersbedingt aufhören. Wie es mit seiner Zukunft in Thüle aussieht, konnte Sandmann dagegen noch nicht sagen (Sonnabend, 17 Uhr).

FC Lastrup – SV Molbergen. Die Molberger reisen mit Wut im Bauch an. Nach der Niederlage am Gründonnerstag gegen Sevelten (0:3) sind sie auf Wiedergutmachung aus (Freitag, 19.30 Uhr).

SC Winkum – SC Sternbusch. Im direkten Duell der Kellerkinder wird es mächtig zur Sache gehen. Das Hinspiel verloren die Sternbuscher im vergangenen Herbst 1:2 (Freitag, 19.30 Uhr).

BV Cloppenburg U-23 – SV Bösel. Beide Teams waren am vergangenen Wochenende im Pokal erfolgreich. Die BVC-Talente bezwangen den BV Garrel. Der SV Bösel setzte sich beim SV Evenkamp durch (Sonnabend, 18 Uhr).

SV Bethen – BW Ramsloh. Duell im Tabellenmittelfeld: Die Gäste sind Neunter. Die Bether sind zurzeit auf Rang acht zu finden (Sonntag, 15 Uhr).

BV Garrel – SF Sevelten. Nach dem Pokal-Aus in Cloppenburg wollen die Garreler mit einem Sieg zurück in die Erfolgsspur. Das wird aber nicht einfach, denn die Sportfreunde sind gut drauf (Sonntag, 15 Uhr).

Quelle: NWZ-Online – Stephan Tönnies – 25.04.2014

Schreibe einen Kommentar