Kreisliga-Aufsteiger Petersdorf will optimale Ausbeute

Erstellt von: | 11. April 2014

Kreis Cloppenburg – In der 1. Tischtennis-Kreisklasse könnten die Herren des SV Petersdorf zum Abschluss ohne Punktverlust in die Kreisliga aufsteigen. In der 2. Kreisklasse erwartet der Meister seinen ärgsten Verfolger.

Tischtennis, Herren 1. Kreisklasse, Freitag, 20 Uhr: DJK Bösel III – SV Petersdorf. Der weiterhin verlustpunktfreie Meister SV Petersdorf hat zum letzten Punktspiel dieser Saison nur eine kurze Anreise. Die Gegenwehr des als Absteiger feststehenden Gastgebers dürfte sich in Grenzen halten.

Freitag, 20 Uhr: SV Gehlenberg-Neuvrees II – DJK Bösel II. Für Gehlenberg geht es zum Finale um viel. Mit einem Sieg gegen Bösel kann der Gastgeber die Relegation vermeiden und den SV Höltinghausen III überflügeln.

Sonnabend, 16 Uhr: TTV Garrel-Beverbruch III – STV Barßel II. Dieses Duell im oberen Mittelfeld wird das Tabellenbild nicht mehr gravierend verändern.

2. Kreisklasse, Freitag, 20 Uhr: SV Molbergen V – SF Sevelten II. Die Erfolgsaussichten der Molberger Mannschaft gegen Sevelten, den Besieger des Meisters Peheim-Grönheim, sind begrenzt.

Freitag, 20 Uhr: SV Peheim-Grönheim – SV Höltinghausen IV. Das Spitzenduell wird hoffentlich in einer besseren Atmosphäre ausgetragen. Im Hinspiel hat Peheim durch das Anberaumen eines „Zeitspiels“ bei der Partie Heiner Einhaus gegen Rico Frank in Höltinghausen Sympathien eingebüßt.

3. Kreisklasse, Freitag, 20 Uhr: BV Essen IV – TTV Garrel-Beverbruch VI. Meister BV Essen IV kann die Gäste mit einem klaren Sieg noch vom zweiten Platz stoßen. Lachender Dritter wäre der TTV Cloppenburg III.

Freitag, 20.15 Uhr: TTV Cloppenburg III – Viktoria Elisabethfehn III. Für die Vize-Meisterschaft braucht der TTV einen Heimsieg und die Mithilfe des BV Essen.

Freitag, 20.15 Uhr: Hansa Friesoythe III – Viktoria Elisabethfehn II. Die junge Friesoyther Mannschaft hofft im letzten Spiel auf den dritten Saisonsieg.

Quelle: NWZ-Online – Wilhelm Berssen – 10.04.2014

Schreibe einen Kommentar