SF Sevelten empfängt VfL Löningen

Erstellt von: | 16. April 2016

Kreis Cloppenburg (ls) – In der Kreisliga gastiert am Sonntag der SV Molbergen (5.) zum Topspiel des 25. Spieltages beim Tabellen-Dritten vom SV Harkebrügge. Am Tabellenende bekommt es unterdessen der SV Gehlenberg-Neuvrees daheim mit dem SV Bethen zu tun, während der SC Sternbusch vor dem schweren Auswärtsspiel beim Spitzenreiter vom SV Thüle steht. Die Thüler waren genau wie Sternbusch unter der Woche bereits im Einsatz.

Dank zweier später Treffer im Kreispokal-Viertelfinale beim SV Strücklingen (2:1) buchte Thüle das Halbfinal-Ticket. Sternbusch zog derweil im Nachholspiel gegen den SV BW Ramsloh mit 2:4 den Kürzeren.

Zuvor hatte Sternbusch allerdings zwei Siege gegen den SV Bösel (4:1) und SV Cappeln (2:1) einfahren können, und sich damit im Abstiegskampf zurück gemeldet. In Thüle ist der Vorletzte, der aktuell einen Rückstand von vier Punkten aufs rettende Ufer aufweist, klarer Außenseiter.

Die Thüler konnten zuletzt in der Liga einen 2:1-Sieg beim SV Bethen einfahren, was bereits der dritte Auswärtssieg in Folge war. Das letzte Heimspiel gegen den SF Sevelten ging indes mit 2:3 verloren. (Thüle – Sternbusch, So. 15:00 Uhr).

Gehlenberg-Neuvrees – Bethen (So. 15:00 Uhr)
Die Kicker des SV Gehlenberg-Neuvrees brachten sich mit zehn Punkten aus den letzten fünf Spielen zurück in Schlagdistanz zu den Nichtabstiegsrängen. So beträgt der Rückstand auf den VfL Löningen nur noch sechs Punkte.

Am vergangenen Wochenende nahm Gehlenberg-Neuvrees beim SV Molbergen einen Punkt mit (2:2), nach dem es eine Woche zuvor noch eine bittere 0:1-Schlappe beim BV Essen II gesetzt hatte.

Für den Tabellen-Achten aus Bethen geht’s derweil nur noch um die bestmögliche Platzierung in der Endabrechung. Die Bether konnten seit drei Spielen nicht mehr gewinnen, und holten nur einen Dreier aus den letzten sechs Partien. Am vergangenen Wochenende setzte es eine knappe 1:2-Heimniederlage gegen den SV Thüle.

Harkebrügge – Molbergen (So. 15:00 Uhr)
Zum Topspiel des Spieltages empfängt der Tabellen-Dritte SV Harkbrügge den Fünften SV Molbergen. Dabei werden die Gastgeber mit viel Selbstvertrauen ins Spiel gegen, nach zuletzt vier Siegen in Folge. Am letzten Wochenende landete Harkebrügge einen 4:2-Auswärtserfolg beim SV Petersdorf. Zuvor wurde gegen den VfL Löningen der bisher höchste Heim- und Saisonsieg eingefahren (6:1).

Der SV Molbergen war unter der Woche noch im Kreispokal-Viertelfinale im Einsatz. Durch einen souveränen 4:0-Erfolg beim ligatieferen BV Varrelbusch buchte Molbergen letztlich das Halbfinale. In der Liga kam der SVM am vergangenen Wochenende gegen den SV Gehlenberg-Neuvrees nicht über ein 2:2-Unentschieden hinaus. Vorher hatte Molbergen allerdings zwei Siege am Stück ergattert.

Essen II – Cloppenburg U23 (So. 13:15 Uhr)
Der BV Essen II steckt mitten im Abstiegskampf, hat aktuell aber einen Vorsprung von fünf Punkten auf die Abstiegsränge. Am letzten Wochenende setzte es zwar beim FC Lastrup eine 0:3-Niederlage, dafür konnte im letzten Heimspiel gegen den direkten Konkurrenten vom SV Gehlenberg-Neuvrees ein wichtiger 1:0-Sieg eingefahren werden.

Die U23 des BV Cloppenburg zog unter der Woche ins Kreispokal-Halbfinale ein. Allerdings mussten die BVC Youngster beim ligatieferen SC Winkum ins Elfmeterschießen, das letztlich aber gewonnen wurde (5:4, 1:1). In der Liga musste der Tabellen-Zweite zuletzt Federn im Rennen um die Meisterschaft lassen, und kam beim FC Lastrup (2:2) und gegen den SF Sevelten (0:0) jeweils nicht über Remis hinaus.

Cappeln – Lastrup (So. 15:00 Uhr)
Nach nur einem Punkt aus den letzten sechs Spielen, schmolz der Vorsprung des SV Cappeln (10.) auf die Abstiegsplätze auf nur noch sieben Punkte. Die fünf Niederlagen setze es allerdings allesamt auswärts, wie am vergangenen Wochenende beim SV BW Ramsloh (0:2). Im letzten Heimspiel vor eineinhalb Wochen gegen den SV Bethen schlug immerhin ein Punkt zu Buche (1:1).

Der FC Lastrup ist dagegen nach der Winterpause noch ungeschlagen, und holte vier Siege und drei Remis. Zuletzt fuhr der Tabellen-Neunte einen 3:0-Erfolg beim BV Essen II ein. Das letzte Auswärtsspiel beim SF Sevelten vor drei Wochen wurde ebenfalls gewonnen (4:2).

Bösel – Ramsloh (So. 15:00 Uhr)
Nach zuletzt fünf Niederlagen in Folge steht der SV Bösel nur noch sechs Punkte überm Strich. Am letzten Wochenende setzte es eine bittere 1:4-Pleite im Duell beim direkten Konkurrenten vom SC Sternbusch.

Der SV BW Ramsloh konnte unterdessen am Mittwochabend im Nachholspiel beim SC Sternbusch den fünften Sieg in Folge verbuchen und setzte sich letztlich mit 4:2 durch. Am vergangenen Wochenende hatten die Blau-Weißen daheim den SV Cappeln mit 2:0 bezwungen. Mit einem Sieg in Bösel würde Ramsloh Platz 4 in der Tabelle weiter festigen, oder könnte sogar auf Platz 3 vorrücken.

Sevelten – Löningen (So. 15:00 Uhr)
Die Sportfreunde Sevelten konnte am letzten Wochenende ihren Abwärtstrend stoppen, und nach zwei Niederlagen immerhin ein 0:0 bei der U23 des BV Cloppenburg ergattern. Zuhause steht beim SFS nach der Winterpause erst ein Sieg, aber schon zwei Niederlagen.

Der VfL Löningen konnte nach der Winterpause lediglich einen Sieg einfahren, und musste schon sechs Niederlagen einstecken. Damit steckt auch der VfL mittlerweile im Abstiegskampf, und hat nur noch vier Punkte Vorsprung auf die Abstiegszone.

Zuletzt musste Löningen drei klare Niederlagen und immer mindestens vier Gegentore einstecken. So kassierte der VfL (61) zusammen mit Sternbusch (64.) die mit Abstand am meisten Gegentore der Liga.

Alle Spiele im Überblick:
Essen II – Cloppenburg U23 (Sonntag, 13:15 Uhr), Bösel – Ramsloh, Sevelten – Löningen, Cappeln – Lastrup, Harkebrügge – Molbergen, Gehlenberg-Neuvrees – Bethen, Thüle – Sternbusch (Alle Sonntag, 15:00 Uhr).

 

Quelle: fuport.de – 16.04.2016

Schreibe einen Kommentar