SF Sevelten überraschen auch Gehlenberg

Erstellt von: | 29. März 2017

Cloppenburg (NWZ) – In der Tischtennis-Kreisliga sind die Sporfreunde Sevelten die Überraschung der Rückrunde. In der 1. Kreisklasse marschiert der STV Barßel II dem Titel entgegen.

Tischtennis, Jungen Bezirksklasse Ost: STV Barßel II – TV Dinklage 8:5. Mit dem knappen Sieg schaffte die Barßeler Reserve den Sprung ins Mittelfeld. Den Grundstein legte der Nachwuchs mit einem 2:0 in den Doppeln. Beste Einzelspieler waren Rene Stange und Tim Pekeler.

Herren Kreisliga: SF Sevelten – SV Gehlenberg-Neuvrees 9:3. Sevelten, das in der Hinserie komplett leer ausging, bestätigte seine gute Form mit einem sehr überraschenden Sieg gegen den Tabellenzweiten. Nach der hart erkämpften 2:1-Führung in den Doppeln gewannen die Sportfreunde in der ersten Runde alle Einzel. Die anschließenden Erfolge von Wilfried Meemken und Lars Hinrichs waren Makulatur. Bester Sevelter war Werner Meyer.

1. Kreisklasse: BW Ramsloh III – STV Barßel II 0:9. Eindrucksvoll untermauerte Barßel beim Nordkreisnachbarn seinen Anspruch auf dem Meistertitel.

BV Essen III – TTV Garrel-Beverbruch III 9:2. 16 gewonnene Sätze brachten den Gästen in der Endabrechnung nur zwei magere Spielpunkte ein.

BV Neuscharrel – DJK Bösel II 5:9. Ohne Johannes Kurmann schloss die Böseler Reserve die Saison mit einem Sieg in Neuscharrel ab. Nur Willehad Plaggenborg bot den Gästen mit zwei Einzelsiegen im oberen Paarkreuz Paroli.

2. Kreisklasse: Hansa Friesoythe – SV Peheim-Grönheim 6:8. Mit ihrem Sieg im Doppel und je drei gewonnenen Einzeln legten Heiner Einhaus und Matthias Grüß den Grundstein zum Peheimer Sieg. Für die große Überraschung sorgte Tobias Raker mit seinem Fünfsatzsieg gegen Erhard Sternberg.

SV Molbergen V – Viktoria Elisabethfehn 8:4. Ohne Andre Stoyke musste die Viktoria in Molbergen passen. Christian Penning und Diana Röbber verloren ihr Doppel gegen Hubert Kayser und Werner Stöckel denkbar unglücklich mit 10:12, 10:12 und 10:12.

STV Sedelsberg – SV Peheim-Grönheim 8:5. Nach dem glanzvollen Auftritt in Friesoythe machte Peheim auch dem angehenden Meister das Leben schwer. Vor allem Markus Dumstorff verhinderte mit seinen Einzelsiegen gegen Matthias Grüß und Tobias Raker einen Ausrutscher der Sedelsberger.

TTV Garrel-Beverbruch IV – Hansa Friesoythe 8:4. Mit einer tollen Teamleistung kämpfte Garrel das Hansa-Team nieder. Überragender Einzelspieler war Frank Heyer.

3. Kreisklasse: Hansa Friesoythe II – TTC Staatsforsten III 8:1. Der Titelanwärter ließ gegen Staatsforsten III nichts anbrennen.

SV Petersdorf II – TTV Cloppenburg V 8:0. Trotz des verlorenen Titels glänzte Petersdorf mit einem makellosen Auftritt.

SV Höltinghausen IV – SV Molbergen VI 0:8. Schlusslicht Höltinghausen IV blieb ohne Ehrenpunkt.

TTC Staatsforsten III – Viktoria Elisabethfehn II 8:4. Die neu gegründete Staatsforster Dritte freute sich über den vierten Saisonsieg. Heinrich und Tobias Grave blieben ohne Niederlage.

VfL Löningen III – SV Molbergen VI 3:8. Auch in Löningen behielt Molbergen die Oberhand. Stefan Bahlmann und Michael Busse hielten sich schadlos.

TTV Garrel-Beverbruch V – BV Essen IV 8:6. Nach langer Durststrecke gelang Garrel mit Hilfe einer 2:0 Doppelführung ein überraschender Sieg.

Jungen Kreisliga: TTV Cloppenburg II – BV Essen 5:8. Jan Hermeling war mit drei Einzelsiegen der Matchwinner beim hart erkämpften Erfolg der Essener Jungen in Cloppenburg.

Schüler Kreisliga: SF Sevelten II – STV Barßel 4:8. DJK Bösel – TTV Cloppenburg 8:5. Im ersten Spitzenspiel verbesserte Bösel seine Titelchancen erheblich. Kreisklasse: Viktoria Elisabethfehn II – SV Molbergen 7:7. TTV Garrel-Beverbruch – BW Ramsloh 6:8. SV Gehlenberg-Neuvrees – BW Ramsloh 3:8. BW Ramsloh – DJK Bösel II 6:8. VfL Löningen – SV Höltinghausen 7:7.

Quelle: NWZ-Online – Wilhelm Berssen – 29.03.2017

Schreibe einen Kommentar