SF Sevelten überwintert auf Platz 3

Erstellt von: | 12. Februar 2014

Sevelten (ls) – Von der überraschenden Niederlage des SVM (1:2 in Gehlenberg-Neuvrees) hätte der SV Bösel profitieren können, und sich mit einem Sieg bis auf vier Punkte heranschieben können. Doch die Rieck-Göken-Schützlinge kassierten im Auswärtsspiel beim STV Barßel eine 2:4 (0:1)-Niederlage, und fielen dadurch sogar auf den 4. Platz zurück

Nutznießer ist währenddessen der SF Sevelten, der sich am Sonntag durch einen 3:0 (1:0)-Heimerfolg über den SV BW Ramsloh auf den 3. Platz schoss, wo die Klein-Schützlinge nun überwintern werden. Gleich zum Auftakt des neuen Jahres stehen sich der SF Sevelten und der SV Bösel dann zum Verfolgerduell gegenüber.

Zunächst kamen die Hausherren nur langsam in die Partie – die Gäste aus Ramsloh standen hinten kompakt und ließen kaum Gelegenheiten der Hausherren zu. Erst als Patrick Peci (23.) zum 1:0 traf, hatte Sevelten die Partie besser im Griff.

In der Halbzeit bewies Seveltens Trainer Michael Klein dann den richtigen Riecher und brachte zu Beginn des zweiten Durchgangs mit Patrick Gorr neuen Offensivwind. Nur acht Minuten auf dem Platz da schlug Patrick Gorr (53.) dann auch schon zu, und erhöhte auf 2:0 für die Sportfreunde.

Anschließend bestimmten die Hausherren das Geschehen und in der 65. Minute war es wiederum Patrick Gorr (65.) der mit seinem zweiten Treffer endgültig für klare Verhältnisse sorgte. Als kurz darauf Tobias Thedering (69.) auch noch die Ampelkarte wegen wiederholten Foulspiels sah, war das Spiel für die Gäste vollends gelaufen.

Spielinfo:
Kreisliga Cloppenburg – 18. Spieltag

Paarung:
SF Sevelten – SV BW Ramsloh 3:0 (1:0)

Tore:
1:0 P. Peci (23.), 2:0 P. Gorr (53.), 3:0 P. Gorr (65.)

Aufstellung SFS:
Stefan SchüttePavel Focht (80. Kevin Sommer), Andreas Langletz, Steffen Niehaus, Matthias ScheperPatrick Peci, Andreas ReimcheSergej Strauch, Andreas Oer (73. Mattis Mählmann), Benni KretzschmarCristin Jingan (46. Patrick Gorr)

 

Schreibe einen Kommentar