SF Sevelten zu Gast bei Spitzenreiter SV Petersdorf

Erstellt von: | 8. Oktober 2016

Kreis Cloppenburg (ls) – In der Kreisliga steht am Sonntag das Spitzenspiel zwischen dem SV BW Ramsloh (4.) und SV Bösel (3.) auf dem Programm. Der Rückstand auf den Tabellenführer vom SV Petersdorf beträgt allerdings schon sechs bzw. sieben Punkte. Insgesamt liegen die Mannschaften in dieser Saison allerdings sehr dich beieinander. Exemplarisch dafür steht die Partie des SC Sternbusch gegen den SV Molbergen, das bereits am Samstag steigt.

Die Molberger reisen als Tabellen-Fünfter an, holten aber auch nur drei Punkte mehr als der SCS, der auf Platz 12 rangiert. Zum Vierten aus Ramsloh beträgt der Rückstand zwei Punkte.

Sternbusch war bereits unter der Woche beim SV Bösel im Einsatz und musste letztlich die zweite Niederlage (1:2) in Folge einstecken, nach einer 2:3-Schlappe letztes Wochenende beim FC Sedelsberg. Das letzte Heimspiel konnte Sternbusch derweil gegen den SV Peheim gewinnen (1:0).

Eine Woche später konnte Peheim einen 2:1-Derbysieg gegen den SV Molbergen feiern. Molbergen rehabilitierte sich dafür dann am letzten Wochenende und bezwang daheim den FC Sedelsberg (1:0). (Sternbusch – Molbergen, Sa. 16:00 Uhr).

Ramsloh – Bösel (So. 15:00 Uhr)
Die Kicker des SV BW Ramsloh kommen immer besser in Fahrt – vier der letzten fünf Spiele wurden gewonnen. Letzte Woche lieferte der Tabellen-Vierte eine starke Vorstellung beim SF Sevelten (3:0) ab. Eine Woche zuvor wurde gegen den FC Lastrup (2:1) der vierte Heimsieg im vierten Spiel eingefahren.

Der SV Bösel spielt aber ebenfalls eine starke Saison und liegt sogar direkt vor Ramsloh auf Platz 3, mit einem Punkt Vorsprung. Unter der Woche verbuchte Bösel einen späten 2:1-Heimerfolg gegen den SC Sternbusch. Auswärts gab’s bisher zwei Niederlagen, einen Sieg und ein Remis, das vor zwei Wochen in Sevelten (3:3) geholt wurde.

Bethen – Lastrup (So. 15:00 Uhr)
Der SV Bethen läuft der Musik weiter hinterher, und liegt mit drei Punkten abgeschlagen am Tabellenende. Der nächstplatzierte BV Essen II holte bereits sieben Punkte. Letzte Woche waren beide in Essen zum direkten Duell aufeinander getroffen (3:3).

Die Kicker des FC Lastrup mussten letzte Woche die erste Heimniederlage gegen den SV Petersdorf (0:3) einstecken. Auswärts war der Tabellen-Achte erst dreimal im Einsatz – einem Sieg stehen zwei Niederlagen gegenüber. Das letzte Auswärtsspiel beim SV BW Ramsloh vor zwei Woche ging verloren (1:2). Vorher war Lastrup allerdings fünfmal in Folge ungeschlagen geblieben.

Petersdorf – Sevelten (So. 15:00 Uhr)
Der SV Petersdorf zieht einsam seine Kreise an der Tabellenspitze und hat bereits sechs Punkte Vorsprung auf die Konkurrenz. Sieben von acht Spielen wurden gewonnen, lediglich vor drei Wochen beim SV Strücklingen (1:1) musste man Federn lassen. Danach folgten wiederum Siege gegen den BV Essen II (2:0) und am letzten Wochenende beim FC Lastrup (3:0).

Die Sportfreunde Sevelten reisen mit einer ausgeglichenen Bilanz von drei Siege, drei Niederlage und zwei Remis an, holten aus den letzten drei Spielen aber nur einen Punkt. Letzte Woche hatte es die erste Heimniederlage gegen den SV BW Ramsloh (0:3) gesetzt. Allerdings plagen SFS-Trainer Dirk Wichmann seit Wochen etliche Personalsorgen, der auch am Sonntag auf einige Stammkräfte verzichten muss.

Sedelsberg – Nikolausdorf (So. 15:00 Uhr)
Zum Duell zweier Aufsteiger stehen sich am Sonntag der FC Sedelsberg und SV Nikolausdorf gegenüber. Beide spielen eine ordentliche Saison. Sedelsberg liegt mit 13 Punkten auf Platz 6 – Nikolausdorf holte drei Punkte mehr, und ist damit sogar Zweiter.

Nikolausdorf konnte letzte Woche gegen den SV Peheim (3:1) den vierten Sieg in Folge landen. Sedelsberg kassierte beim SV Molbergen eine 0:1-Niederlage. Daheim konnte der FCS indes alle bisherigen vier Partien gewinnen.

Cappeln – Strücklingen (So. 15:00 Uhr)
Die Fußballer des SV Cappeln rangieren mit 12 Punkten im Mittelfeld der Tabelle auf Platz 7. Der SV Strücklingen (13.) ist zwar Drittletzter, hat aber nur einen Rückstand von drei Punkten auf Cappeln. Zuletzt kassierte Strücklingen eine 0:4-Heimpleite im Derby gegen den SV Harkebrügge. Davor hatte der Aufsteiger beim SV Bethen (3:1) den zweiten Saison-Sieg eingefahren.

Cappeln konnte nur eins der letzten fünf Spiele gewinnen. Daheim waren die Ewen/Oppermann-Schützlinge zunächst mit einem Sieg gestartet, seither setzte es vor eigenem Anhang aber drei Niederlagen in Folge. Zuletzt musste Cappeln vor zwei Wochen gegen den SV Nikolausdorf eine 0:1-Heimniederlage einstecken.

Harkebrügge – Essen II (So. 15:00 Uhr)
Der SV Harkebrügge fand nach zwei Niederlagen zuletzt zurück in Erfolgsspur und tanke mit dem 4:0-Derbysieg beim SV Strücklingen Selbstvertrauen. Nun soll gegen den Vorletzten vom BV Essen II der vierte Saison-Sieg nachgelegt werden.

Essen holte nur drei Punkte weniger als Harkebrügge. Alle sieben Punkte wurden indes daheim eingefahren. Letzte Woche konnte Essen immerhin einen Punkte verbuchen – im Heimspiel gegen den SV Bethen stand nach einem 1:3-Rückstand am Ende ein 3:3-Unentschieden. Auswärts ist Essen noch ohne Punktgewinn, und kassierte vier Niederlagen in vier Spielen.

Alle Spiele im Überblick:
Sternbusch – Molbergen (Sa. 16:00 Uhr), Bethen – Lastrup, Petersdorf – Sevelten, Ramsloh – Bösel, Sedelsberg – Nikolausdorf, Cappeln – Strücklingen, Harkebrügge – Essen II (So. 15:00 Uhr).

Quelle: fuport.de – 08.10.2016

Hinterlasse eine Antwort