Spielfreier SV Petersdorf bangt um Tabellenführung

Erstellt von: | 18. März 2017

Cloppenburg (NWZ) – In der Fußball-Kreisliga müssen die Spieler und Verantwortlichen des spielfreien SV Petersdorf um ihre Tabellenführung bangen. Sollten die Lastruper in der Partie in Bösel punkten, ist der SVP die Tabellenführung los.

BV Essen II – SF Sevelten. Die Essener kassierten am vergangenen Wochenende eine bittere 0:5-Schlappe. Die Niederlage sei ein ordentlicher Dämpfer gewesen, meinte Essens Trainer Thorsten Engelberg. „Zumal wir eine starke Wintervorbereitung absolviert hatten. Im Schnitt waren stets 16 bis 18 Mann beim Training.“

Doch in Lastrup erwischten die Essener einen gebrauchten Tag. „Wir haben dumme Fehler gemacht, und nach dem zweiten Lastruper Gegentor war der Keks auch gegessen“, sagt Engelberg. Doch im Lager des BVE bleiben die Köpfe oben. Von so einem Rückschlag wie in Lastrup lassen sich die Essener nicht umhauen. „Unser Kader ist stark genug, um die Klasse zu halten“, stärkt Engelberg seinen Spielern den Rücken. „Das Spiel ist abgehakt. Wir sind heiß auf das Heimspiel gegen Sevelten“, so Essens Trainer, dem alle Mann zur Verfügung stehen.

Am Sonntag komme es vor allem darauf an, die Schlüsselspieler der Gäste in den Griff zu bekommen, so Engelberg (Sonntag, 13.15 Uhr).

SV Bösel – FC Lastrup. Den Gästen würde bereits ein Remis reichen, um zumindest für einen Spieltag neuer Tabellenführer zu sein. Denn sie haben gegenüber dem SV Petersdorf das bessere Torverhältnis. Der FC Lastrup baut nicht nur auf seine gute Form, sondern auch auf die Auswärtsstärke. Lastrup belegt Rang zwei in der Auswärtstabelle der Liga (Samstag, 18 Uhr).

SV Nikolausdorf – SV Bethen. Das Gastspiel beim Aufsteiger wird kein Sonntagsspaziergang für die Klein-Elf. Der SVN ist immer für eine Überraschung gut. Zuletzt spielten die Nikolausdorfer 1:1 in Petersdorf (Sonntag, 15 Uhr).

SV Strücklingen – BW Ramsloh. Obwohl BW Ramsloh in der Tabelle weit über dem SVS thront, ist ein Favorit im Saterland-Derby nur schwer auszumachen. Zumal die Strücklinger um ihren starken Standardspezialisten Andre Sick zuletzt in Sevelten (3:0) eine überzeugende Vorstellung ablieferten (Sonntag, 15 Uhr).

FC Sedelsberg – SV Peheim. Nach der 2:3-Niederlage in Cappeln, wollen die Sedelsberger nun dem SV Peheim die drei Punkte abknöpfen. Doch die auf dem drittletzten Rang liegenden Gäste werden ebenfalls alles in die Waagschale werfen (Sonntag, 15 Uhr).

SC Sternbusch – SV Cappeln. Der SV Cappeln fährt als Tabellenfünfter zum SC Sternbusch. Das Hinspiel verloren die Cappelner allerdings 1:2. Auch am Sonntag dürfte es wieder eine enge Kiste werden (Sonntag, 15 Uhr).

SV Molbergen – SV Harkebrügge. Die Harkebrügger haben sich dank des Sieges vor gut zwei Wochen in Sedelsberg auf Platz neun vorgearbeitet. Dies soll aber noch nicht das Ende der Fahnenstange gewesen sein (Sonntag, 15 Uhr).

Quelle: NWZ-Online – Stephan Tönnies – 17.03.2017

Schreibe einen Kommentar