Sportfreunde Sevelten bezwingen VfL Löningen

Erstellt von: | 19. April 2016

Cloppenburg (NWZ) –  In der Fußball-Kreisliga hat der VfL Löningen am Sonntag sein Auswärtsspiel bei den Sportfreunden aus Sevelten 0:4 (0:2) verloren. Für den Spitzenreiter SV Thüle geht es dagegen weiter bergauf. Der Liga-Neuling besiegte vor heimischer Kulisse den SC Sternbusch 4:2 (4:0). Die U-23 des BV Cloppenburg hielt sich ebenfalls schadlos. Die Regionalliga-Reserve gewann bei der zweiten Mannschaft des BV Essen 5:0 (1:0). Dabei schnürte der junge Benny Boungou sogar einen Dreierpack.

SV Thüle – SC Sternbusch 4:2 (4:0). Bereits nach 27 Sekunden hatte Thüles Torjäger Horst Elberfeld sein Team in Führung geschossen. Bis zum Halbzeitpfiff lieferten die Thüler eine überragende Vorstellung ab. Der SCS wurde regelrecht am eigenen Sechzehner eingeschnürt. Die Folge waren weitere Tore für den Favoriten. Tobias Latta gelangen dabei zwei Treffer (4., 30.). Noch vor dem Pausentee markierte Eugen Rerich sogar das 4:0 (35., Freistoß).

In der zweiten Halbzeit drehten die Sternbuscher allerdings den Spieß um. Sie waren die bessere Elf, während sich die Thüler zu sehr auf ihrem Vier-Tore-Vorsprung auszuruhen schienen. Sternbusch kam dank der Tore von Thimo Brockhaus (50.) und David Jahdadic (51.) schnell auf zwei Tore heran. Aber zum großen Wurf konnte der SCS trotzdem nicht mehr ausholen.

Tore: 1:0 Elberfeld (1.), 2:0, 3:0 Latta (4., 30.), 4:0 Rerich (35.), 4:1 Brockhaus (50.), 4:2 Jahdadic (51.).

Gelb-Rote Karte: Eric Wiens (70., wegen wdh. Foulspiels, SC Sternbusch).

Schiedsrichter: Mark Kanne (Scharrel).

Schiedsrichter-Assistenten: Bartjen, Schmidt.

BV Essen II – BV Cloppenburg U-23 0:5 (0:1). In der ersten Halbzeit hielten die Essener gut mit. Dennoch kassierten sie ein Gegentor durch Benny Boungou (20.). In der ersten Viertelstunde der zweiten Halbzeit war der BVE II gut im Spiel. Doch dann kassierte er innerhalb von vier Minuten drei Gegentore. Besonders bitter: Beim zweiten Gegentor durch Thomas Swoboda soll es zuvor ein Foul an einem Essener Spieler gegeben haben. Doch der Pfiff blieb aus. Nach den Gegentoren Nummer drei und Nummer vier, beide durch Boungou (63., 65.), kam Essen II nicht mehr auf die Beine. Den letzten Treffer der Gäste markierte Michael Abramczyk (89.).

Tore: 0:1 Boungou (20.), 0:2 Swoboda (61.), 0:3, 0:4 Boungou (63., 65.), 0:5 Abramczyk (89.).

Schiedsrichter: Olaf Quandt (Falkenberg).

Schiedsrichter-Assistenten: Müller, Zejnilovic.

SF Sevelten – VfL Löningen 4:0 (2:0). Die erste Halbzeit war sehr zerfahren. Die Gäste lauerten derweil auf Konter, waren aber im Abschluss nicht konzentriert genug. Nach dem Führungstor durch Steffen Niehaus (26.) kippte die Partie zugunsten der Sportfreunde. Matthias Steting legte nach (36.).

Mit Beginn der zweiten Halbzeit waren die Sevelter die bessere Mannschaft. Das 3:0 durch Steting (64.) warf den VfL Löningen komplett aus der Bahn. Zehn Minuten vor dem Ende traf Patrick Gorr sogar noch zum 4:0-Endstand.

Tore: 1:0 Niehaus (26.), 2:0, 3:0 Steting (36., 64.), 4:0 Gorr (80.).

Schiedsrichter: Andreas Meyer (Nikolausdorf).

Schiedsrichter-Assistenten: El-Arab, Oltmann.

Quelle: NWZ-Online – Stephan Tönnies – 18.04.2016

Schreibe einen Kommentar