Vorstand

Der Vorstand der Sportfreunde Sevelten



Der Jugendvorstand der Sportfreunde Sevelten



Bericht zur Generalversammlung der Sportfreunde Sevelten
Der neue Vorstand der Sportfreunde Sevelten. v. l.: Wilhelm Kruse (4. Vorsitzender), Manfred Bahlmann (1. Vorsitzender), Andre Pienka (Schriftführer), Wolfgang Stiegeler (2. Vorsitzender), Georg Frerichs (3. Vorsitzender), Stephan Mählmann (Kassenführer)

Der neue Vorstand der Sportfreunde Sevelten. v. l.: Wilhelm Kruse (4. Vorsitzender), Manfred Bahlmann (1. Vorsitzender), Andre Pienka (Schriftführer), Wolfgang Stiegeler (2. Vorsitzender), Georg Frerichs (3. Vorsitzender), Stephan Mählmann (Kassenführer)

Sevelten (ls) – Am vergangenen Freitagabend, den 4. November 2016, fand die diesjährige Generalversammlung der Sportfreunde Sevelten statt. Im gut besuchten Vereinsheim des SFS wurde vor allem der Programmpunkt „Neuwahlen“ mit Spannung erwartet. Zuvor fand die Kassenprüfung statt, mit einem ordnungsgemäßen Ergebnis.

Anschließend zogen die jeweiligen Spartenleiter ein Resümee des letzten Jahres. Insbesondere der „Jahresbericht zur Jugendabteilung“ wurde mit Aufmerksamkeit verfolgt und erhielt großen Anklang. Der bisherige Jugendobmann Manfred Bahlmann fand vor allem für die A-Junioren lobende und anerkennende Worte. So schrieb die A-Jugend der SG Sevelten/Elsten, unterstützt vom SV Cappeln, in der Saison 2015/16 eine wahre Erfolgsgeschichte. Zunächst schafften die von Thomas Kenkel und Jonas Hellmann trainierten Jungs den Aufstieg in die OM Kreisliga Vechta/Cloppenburg. Dort stieg man schließlich als bestplatzierte Mannschaft aus dem Landkreis Cloppenburg in die Bezirksliga Weser-Ems auf.

Bei der Hallenkreismeisterschaft ging die Erfolgsstory dann weiter, die die Spielgemeinschaft letztlich mit der Vizemeisterschaft abschoss. In der aktuellen Saison 2016/17 bildet die A-Jugend als auch die B-Jugend eine Spielgemeinschaft mit Cappeln und Elsten zusammen.

Bemerkenswert so Bahlmann weiter, sei auch die Zahl der G-Junioren, die auf mittlerweile 18 gestiegen ist. Einen kleinen Verein wie den SFS lässt dies optimistisch in die Zukunft schauen.

Im Anschluss folgten die Neuwahlen. Zum neuen 1. Vorsitzenden wurde einstimmig Manfred Bahlmann gewählt, der die Wahl unter tobenden Applaus annahm. Für den 2. Vorsitzenden Bernd Rolfes, der sein Amt nach 40-Jahren Vorstandsarbeit zur Verfügung stellte, wurde Wolfgang Stiegeler gewählt. Als 3. Vorsitzender wurde Georg Frerichs in seinem Amt bestätigt. Zum 4. Vorsitzenden wählten die Anwesenden Wilhelm Kruse.

Manfred Bahlmann bedankte sich mit einem kleinen Präsent bei Bernd Rolfes für 40-Jahre Vorstandsarbeit.

Manfred Bahlmann bedankte sich mit einem kleinen Präsent bei Bernd Rolfes für 40-Jahre Vorstandsarbeit.

Nach den Wahlen hielt der neue 1. Vorsitzende Manfred Bahlmann ein kurze Rede, in der er gleich einige Neuerungen vorstellte. So legte Bahlmann sein Amt als Jugendobmann nieder, das nun von einem „Jugendvorstand“ übernommen wird. Diesem gehören Jannek Hachmöller, Christian Schumacher und Dirk Wichmann an. Darüber hinaus wird es zukünftig einen „Festausschuss“ geben, der von Kerstin Wichmann, Conny Fredewess, Thorsten Bröring und Stefan Debowski geleitet wird. Zudem kündigte Bahlmann an, dass das alljährliche Hallenturnier (30.12.) in diesem Jahr erstmal in der TVC-Halle in Cloppenburg ausgetragen wird.

Zum Abschluss wurde Bernd Rolfes unter großem Beifall für seine 40-jährige Tätigkeit im Vorstand des SFS geehrt. Rolfes war 12 Jahre als 1. Vorsitzender tätig und 28 Jahre als 2. Vorsitzender. Die Entscheidung sei ihm dennoch nicht einfach gefallen – immerhin schloss Rolfes mit den Worten, das er den Sportfreunden „natürlich weiterhin jederzeit zur Verfügung stehen werde“.