Verkorkste Saison für SV Harkebrügge

Erstellt von: | 25. März 2017

Cloppenburg (NWZ) – Auch an diesem Wochenende versprechen die Partien in der Fußball-Kreisliga einiges an Spannung. Schließlich sind die Anhänger dieser Liga gespannt wie ein Flitzebogen darauf, ob sich der FC Lastrup als Tabellenführer halten kann, und wie sich die Kellerkinder schlagen werden. Schlusslicht SV Bethen braucht nicht einzugreifen. Die Klein-Elf hat spielfrei.

SV Harkebrügge – SV Nikolausdorf. Die ambitionierten Harkebrügger hatten sich in dieser Saison mehr erhofft. Anstatt in der Spitzengruppe mitzumischen, befinden sie sich vor dem Heimspiel gegen den Aufsteiger aus Nikolausdorf auf Platz zehn. Harkebrügges Teammanager Werner Schulte spricht deshalb auch von einer verkorksten Saison. „Das fing schon im letzten Jahr mit der Verletzung von Piotr Dziuba an. Schon die ganze Serie über haben wir immer wieder mit Ausfällen zu kämpfen“, so Schulte.

Zuletzt in Molbergen (1:3) stand ebenfalls nur ein Rumpfkader zur Verfügung. Dennoch habe die Mannschaft gut gespielt, sagt Schulte. „Es mag sich nach einer Niederlage vielleicht blöd anhören, aber wir waren die bessere Mannschaft“, sagt Schulte. Gegen Nikolausdorf werden erneut einige Spieler fehlen. Dazu gehört Sascha Brunner, der sich eine Schambeinentzündung eingefangen hat. Dustin Villwock dürfte wohl wieder spielen können, da sich bei ihm der Verdacht auf Nasenbeinbruch nicht bestätigte, wie Schulte berichtet. Waldemar Eirich, der in Molbergen fehlte, ist auch wieder am Start.

Andreas Eirich (Leistenoperation) muss passen. Pawel Grocholski ist nach seiner gelb-roten Karte gesperrt. Honorat Terczynski muss arbeiten (Sonntag, 15 Uhr).

FC Sedelsberg – SV Bösel. Duell der Tabellennachbarn: Die Gäste fahren als Siebter zum Sechsten nach Sedelsberg. Ein Punkt reicht den Böselern nicht, um Rang sechs zu erobern. Sie benötigen einen Sieg (Samstag, 16.30 Uhr).

SV Cappeln – SV Molbergen. Die Cappelner zeigen auch in diesem Jahr, dass sie ein schwer zu bespielender Gegner sind. Dies bekam zuletzt der FC Sedelsberg zu spüren. Der Aufsteiger verlor in Cappeln 2:3 (Sonntag, 15 Uhr).

SV Peheim – SC Sternbusch. Durch die Niederlage in Sedelsberg (1:3) fielen die Peheimer auf einen Abstiegsplatz zurück. Zum Trübsal blasen gibt es dennoch keinen Anlass, denn mit einem Sieg sind die Peheimer wieder im Geschäft (Sonntag, 15 Uhr).

SF Sevelten – FC Lastrup. Ein schwerer Brocken für die Sportfreunde. Schließlich reist der FC Lastrup als Tabellenführer an. Zudem stellen die Gäste derzeit mit Felix Jakoby (14 Saisontore) den erfolgreichsten Torjäger der Liga (Sonntag, 15 Uhr).

BW Ramsloh – BV Essen II. Durch den Spielausfall am vergangenen Wochenende und den Sieg des SV Molbergen fielen die Ramsloher auf Platz vier zurück. Jetzt will Ramsloh mit einem Sieg den Angriff auf Rang drei starten (Sonntag, 15 Uhr).

SV Petersdorf – SV Strücklingen. Mit langweiligen Phasen dürfte in dieser Partie nicht zu rechnen sein. Die Petersdorfer brauchen einen Sieg im Kampf um Platz eins. Die Gäste visieren auch etwas Zählbares an, um sich weiter vom Tabellenkeller zu entfernen (Sonntag, 15 Uhr).

Quelle: NWZ-Online – Stephan Tönnies – 24.03.2017

Schreibe einen Kommentar