Waldeck-Buben gewinnen in Petersdorf

Erstellt von: | 14. September 2015

Cloppenburg (NWZ) – Die Kreisliga-Fußballer des SV Petersdorf haben am Wochenende im Heimspiel gegen den SV Molbergen eine 2:4-Niederlage kassiert. Der SV Gehlenberg verlor in Cloppenburg sogar mit 0:6 (0:4).

SV Cappeln – SV Thüle 0:3 (0:1). Die Cappelner Offensivleistung ließ während des gesamten Spiels zu Wünschen übrig. Ganze zwei Torschüssen feuerte die Heimelf in 90 Minuten auf das Thüler Tor. Viel zu wenig, um klar dominierende Gäste aus dem Takt zu bringen. Bester Akteur beim SV Cappeln war Torhüter Henning Reichenbach. Er verhinderte eine höhere Niederlage.

Tore: 0:1 Hassan (5.), 0:2 Macke (49.), 0:3 Kohake (85.).

Sr.: Luca Kalvelage (Essen); Sr.A.: Gerdes, J. Kaarz.

VfL Löningen – SV Bethen 1:2 (0:1). Bereits nach drei Minuten flog Löningens Jonas Schmitz nach einer Notbremse mit der Roten Karte vom Platz. Den im Anschluss von Stephan Tegeler getretenen Elfmeter konnte VfL-Fänger Michael Lampe jedoch halten. Sechs Minuten später war Lampe gegen Lukas Meyer-Schene aber chancenlos.

Der VfL stand tief und kassierte durch Christian Kellermanns Kopfballtreffer noch ein zweites Gegentor (53.). Löningen warf jetzt alles nach vorne. Lars Reinert gelang der Anschlusstreffer (73.). Für mehr fehlte das Glück im Abschluss.

Tore: 0:1 Meyer-Schene (9.), 0:2 Kellermann (53.), 1:2 Reinert (73.).

Sr.: Helmut Wessels (Dinklage); Sr.A.: Burhorst, Kaiser.

SV Petersdorf – SV Molbergen 2:4 (0:2). Die Heimelf versuchte aus einer kompakten Defensive heraus zu agieren. Aber gegen die bärenstarken Waldeck-Buben gab es nichts zu holen. Sie bestraften die Fehler des SVP gnadenlos. In der zweiten Halbzeit versuchte Petersdorf noch einmal alles und kam durch Alexander von Lewen zum 1:2 (59.). Aber nach dem Kontertor von Molbergens Matthias Abornik (68.), der später noch ein zweites Mal traf (81.), war der Keks gegessen.

Tor: 0:1 Wilzer (31.), 0:2 Budde (45.), 1:2 von Lewen (59.), 1:3, 1:4 Abornik (68., 81.), 2:4 Redemann (85.).

Besondere Vorkommnisse: Parwis Rahmani (SV Molbergen) verschießt Foulelfmeter (36.). SVM-Coach Rainer Wiemann wird in der zweiten Halbzeit hinter die Bande geschickt.

Sr.: Osman Coskun (Strücklingen); Sr.A.: Buß, M. Kreuzkam.

BV Cloppenburg U-23 – SV Gehlenberg 6:0 (4:0). Die Gäste waren aufgrund von personellen Problemen mit ihrem letzten Aufgebot angereist. Dementsprechend hatten sie gegen die Cloppenburger, die gerade im ersten Abschnitt stark spielten, einen schweren Stand. Allerdings ließen die Hausherren im zweiten Abschnitt die Zügel ein wenig schleifen.

Tore: 1:0 Boungou (13.), 2:0, 3:0 Hermes (34., 39.), 4:0 Dammann (40.), 5:0 Boungou (77.), 6:0 Bruns (84.).

Sr.: Dirk Büscherhoff (Sternbusch); Sr.A.: Niemann, Kessen.

SC Sternbusch – SF Sevelten 2:5 (0:4). Die Sternbuscher ließen ausgerechnet im Derby fast alles vermissen. Es fehlte vor allem an der Einsatz- und Laufbereitschaft. Den Seveltern spielte dies natürlich in die Karten. Sie hatten leichtes Spiel und brauchten den Vorsprung später nur noch verwalten.

Tore: 0:1 Gorr (8.), 0:2 Fischer (15.), 0:3 Gorr (32.), 0:4 Fischer (36.), 1:4 Bruns (51.), 1:5 Kämmerer (67.), 2:5 Ortmann (70.).

Sr.: Niklas Ballmann (Essen); Sr.A.: Wienken, Zachert.

FC Lastrup – SV Harkebrügge 1:1 (0:0). Gegen die starken Gäste legten die Lastruper eine tolle Moral an den Tag. Dazu hatten sie noch mit Christian Ahrens einen überragenden Torhüter in ihren Reihen. In der sechsten Minute der Nachspielzeit, gelang Lastrups Thomas Rolfes der glückliche, aber verdiente Ausgleich.

Tore: 0:1 Dziuba (64.), 1:1 Rolfes (90+6).

Besonderes Vorkommnis: Lastrups Torhüter Ahrens hält Foulelfmeter (78.).

Sr.: Michael Cording (Großenkneten); Sr.A.: Einhaus, Hoppe.

Quelle: NWZ-Online – Stephan Tönnies – 14.09.2015

Schreibe einen Kommentar